Oya-BlogRSS-Feed abonnieren

27.06.2020 von Oya Redaktionskreis (5 Kommentare)

Fürstand für das gute Leben

Bild

Ein offener Brief aus der Redaktion anstelle einer »Verortung aus gegebenem Anlass«. Liebe Leserin, lieber Leser, ursprünglich wollten wir an dieser Stelle dem Wunsch von einigen von Ihnen und euch nachkommen, politische Orientierung zu geben und Oya in der Fülle alternativer Medien zu verorten. In den vergangenen ... weiterlesen

16.06.2020 von Matthias Fersterer

Ausblick auf Ausgabe 59: Utopien neu denken

Bild

Die nächste Ausgabe wurde inspiriert durch Überlegungen der großen Erzählerin Ursula K. Le Guin (1929–2018), die in ihren utopiekritischen Texten aufzeigte, warum es beim Einsatz für das gute Leben im umfassendne Sinn so wichtig ist, über den Tellerrand des ­Bestehenden hinauszudenken. Alles könnte ... weiterlesen

08.06.2020 von Beate Lambert

Angst und Unsicherheit vertreiben

Bild

Jeden Sonntag um 18 Uhr musizieren in Marburg und anderen Orten Menschen in Hauseingängen und an offenen Fenstern. Seit dreißig Jahren bin ich als Liedermacherin unterwegs und beschäftige mich mit der positiven Auswirkung des Singens auf die Menschen. Je mehr ich begreife, was für ein Wundermittel da zur Verfügung ... weiterlesen

03.05.2020 von Jochen Schilk (4 Kommentare)

Radio Utopia

Bild

Am gestrigen 2. Mai brachte der öffentliche Sender Deutschlandfunk Kultur gleich zwei ausführliche Features zum Thema Utopien. Beide Sendungen können zumindest einige Tage lang in der Mediathek nachgehört, bzw. heruntergeladen werden. In »Ausgrabung einer Utopie« (55 Minuten) geht es um den  40. Jahrestag ... weiterlesen

Ältere Blog-Beiträge zeigen

aktuelle Artikel

Abbildung

Vom Werden und Vergehen

Warum wir uns mit der gebauten Umgebung beschäftigen – und warum dies wie von selbst zur Frage nach Giftstoffen und alter Handwerkskunst führt.

von Andrea Vetter, Matthias Fersterer

Abbildung

Ah, schön warm!

Wie das Bedürfnis nach Wärme den Blick auf das Heizen unserer Häuser verändert. Eine Forschungsreise.

von Anja Marwege

Abbildung

Was tun mit Altlasten?

Andrea Vetter sprach mit der Soziologin Corinna Vosse und dem Architekten Jeroen Meissner über Umbau und Abriss aus technischer wie gesellschaftlicher Sicht: Was muss weg? Und wo können wir unsere Bedürfnisse verändern?

von Andrea Vetter, Corinna Vosse, Jeroen Meissner

Abbildung

Das Haus am Zwergenstein

Vier junge Wendländer sanieren ein ­geschichtsträchtiges Haus – und suchen kreative Wege im Umgang mit dem Bauamt.

von Lore Schätzlein

Abbildung

Den Blick für alte Häuser schärfen

Herbert Rehle-Reichs Sanierungskünste verhelfen alten Gebäuden zu einer längeren Nutzungsdauer. Mensch­liche Wohnbedürfnisse kommen dabei in Einklang mit den ­Gegebenheiten des Hauses.

von Saskia Kaffenberger

Abbildung

Der Müllberg und die schwimmende Stadt

Keine Lösung des Wegwerfproblems – aber ein Lehrstück über die Frage, was wir wirklich, wirklich brauchen.

von Luisa Kleine

Abbildung

Im Zwiegespräch mit Axt und Säge

Werkzeuge mit der Hand zu führen, heißt auch, sich tief auf Orte, Materialien, Gegenstände und Kulturtechniken einzulassen.

von Maria König

Abbildung

Ein Beutel auf Rädern

Der Handkarren kann mehr sein als ein nützliches Hilfsmittel – durch ihn lässt sich eingebundenes Menschsein erfahren.

von Anja Marwege

Abbildung

»Die Geschichte wirkt noch heute in die Gemeinschaft hinein«

Wie Gemeinschaften mit den materiellen wie immateriellen Altlasten ihrer Orte umgehen.

von Agnes Schuster, Bill Nickl, Joos Welteke, Luisa Kleine, Thomas Meier

Abbildung

Einschränkung erzeugt Kreativität

Andrea Vetter sprach mit Menschen, die an zwei neuen ­Gemeinschaftsorten mit alter Bausubstanz ringen und dabei ­unterschiedlichste Bedürfnisse gegeneinander abwägen müssen.

von Andrea Vetter, Ines Kramarić, Julia Jarque Y Jörg, Tobias Michaelis

Abbildung

Märchen, Haus und Hügel

Wie ein kleines Schulgebäude im Hunsrück Schritt für Schritt zu einem märchenhaften Wohnraum umgebaut wurde.

von Matthias Fellner

Abbildung

Die Geschichten der Dinge

Die Künstlerin Folke Köbberling, deren ­Werke diese Ausgabe bebildern, und ihr Mann ­Werner Nasahl leben mit und in ­sprechenden Materialien.

von Andrea Vetter

Bild

Die zärtliche Erzählerin

von Olga Tokarczuk , erschienen in 58/2020

Bild

Wie werden wir allmendetauglich?

von Franziska Castro , erschienen in 58/2020

Bild

Echte Gemeinschaft nährt

von Edward Groody , Ellen Stephen , Simone Kosog , erschienen in 58/2020

Bild

Baumschutz vom Profi

von Ulrike Meißner , erschienen in 58/2020

Bild

Getreide zum Pflücken

von Geseko von Lüpke , erschienen in 58/2020

Bild

Ich werde mich nicht verkaufen!

von Oya Redaktion , erschienen in 58/2020