Oya Ausgabe 59

Abbildung

Immer jetzt, immer hier

Warum es wichtiger ist, eine »gute Vergangenheit« als eine »bessere Zukunft« zu haben.

von Matthias Fersterer

Abbildung

Zukunft wird von uns gemacht!

Das »Konzeptwerk Neue Ökonomie« stellt eine ­Vision fürs Jahr 2048 vor und diskutiert diese Ende August bei einer Konferenz online und in Leipzig.

von Andrea Vetter

Abbildung

Samenkörner im Sternenbeutel

Ursula K. Le Guins Yin-Utopien laden dazu ein, aus der
Fülle der immerwährenden Gegenwart zu schöpfen.

von Grit Fröhlich

Abbildung

Auf Utopien können wir nicht verzichten

Jochen Schilk unterhielt sich mit dem Anarchisten und politischen Philosophen Peter Seyferth über den utopischen Horizont von Herrschaftsfreiheit.

von Jochen Schilk, Peter Seyferth

Abbildung

Straßenprotest trifft Gartenarbeit

Drei Frauen, die seit vielen Jahren in sozialen und öko­logischen Bewegungen aktiv sind, erzählten Anja Marwege von ihrem Blick auf die Zukunft.

von Anja Marwege, Astrid Goltz, Julia Verlinden, Jutta Sundermann

Abbildung

Bakterien »tun« nichts, sie »sind«

Grit Fröhlich und Matthias Fersterer unterhielten sich mit Dr. Anne Katharina Zschocke über das Beziehungsgeflecht zwischen Menschen und Bakterien.

von Anne Katharina Zschocke, Grit Fröhlich, Matthias Fersterer

Bild

Utopien neu denken

von Ursula K. LeGuin , erschienen in 59/2020

Bild

Mosaik des guten Lebens (Einleitung)

von dem Redaktionskreis , erschienen in 59/2020

Bild

Von der Innenseite der Welt

von Fabian Scheidler , Matthias Fersterer , erschienen in 59/2020

Bild

Nicht jede Schulkritik stellt die Bedürfnisse junger Menschen in den Vordergrund

von Dorothée Krämer , Immanuel Zirkler , erschienen in 59/2020

Bild

Der kurze Sommer der Anarchie

von Dieter Halbach , erschienen in 59/2020

Bild

Mit und ohne Corona: Leben ist endlich

von Mia Irene Kupfer , Simone Britsch , erschienen in 59/2020

Bild

Wesensgemäße Pflanzenhaltung

von Birte Friebel , Ulrike Meißner , erschienen in 59/2020

Bild

Lebensräume zu designen, ist politisch!

von Annika Fröhlich , erschienen in 59/2020